Versand durch DHL go green
Nur 3,50 € Versandkosten

Erklimme mit deinem Fjällräven-Wanderrucksack die Rockies in Colorado

Die Berge von Colorado warten beim „Classic USA“ von Fjällräven auf dich. Erblicke auf atemberaubenden Höhen wundervolle Täler mit wilden, reißenden Flüssen und malerischen Seen. Lass dich von der atemberaubenden Natur Colorados beeindrucken – sie wird dich sprachlos machen. Erklimme Berge von mehr als 3.000 Metern und lerne dabei viele andere teilnehmende Wanderer kennen.

Mit dem „Classic USA“ begann ein ganz neues Kapitel in der Geschichte des „Fjällräven Classic“. Es war nicht nur der erste Classic, der außerhalb Europas stattfand, er brachte auch völlig neue Dimensionen des Trekkings mit sich, denn es ging in die Höhe. Das Grundkonzept des „Fjällräven Classic“ wurde 2005 im Norden Schwedens ins Leben gerufen. Das Ziel war es, das sich Menschen im Freien bewegen und wieder mit der Natur in Kontakt kommen. Nach vielen erfolgreichen Jahren wurde ein „Classic“ in Dänemark gestartet. 2016 entschied sich das schwedische Unternehmen Fjällräven, das Wanderrucksäcke und Outdoor-Bekleidung anbietet, „Fjällräven Classic“ über die Grenzen Europas zu tragen. Auf diese Weise wollen Sie noch mehr Menschen mit dem Fjällräven-Trekking vertraut machen. Der erste „Classic USA“ war eher ein Probelauf. Die Resonanz war bereits zu diesem Zeitpunkt riesig und die US-Trekker waren voll und ganz vom „Classic-Konzept“ überzeugt. 2017 fand dann der erste richtige „Classic-USA“ im Hinterland von Colorado statt. Und auch du kannst ab 2019 dabei sein, wenn es heißt auf in die Berge von Colorado.

Dich erwarten atemberaubende Aussichten mit blauen Gipfeln und kühlen Seen

Die 57 Kilometer lange Reise durch die Rockies von Colorado beginnt bei Montezuma in 3.128 Metern Höhe und geht immer weiter bis auf 3.840 Meter hinauf. Das ist anstrengend, aber der Ausblick ist die Anstrengung wert. Auf dem Gipfel erwartet dich der erste Checkpoint. Rund um dich herum erstreckt sich eine hügelige Landschaft, die von Jahrmillionen geprägt ist. Registriere dich am Checkpoint und hole dir deinen Stempel ab, bevor es wieder bergab durch dichte Wälder bis zum ersten Camp am Swan River geht. Das Gewässer ist umgeben von Pinienbäumen und in der Ferne erblickst du mehrere Gipfel, die in unterschiedlichen Blautönen leuchten. Tausche dich hier mit anderen Wanderern aus und wer weiß, vielleicht findest du hier Kameraden, mit denen du weiter durch Colorado bis zum Ziel wanderst.

Lege eine Pause auf einem Berg ein und genieße den Ausblick

Am nächsten Tag verlässt du das Camp, folgst einem schmalen Pfad auf dem Colorado Trail und erklimmst den West Ridge, von wo aus du abermals eine atemberaubende Aussicht hast. Lege hier eine Pause ein, in der du dich für die letzten Kilometer bis zum zweiten Checkpoint stärkst. Fjällräven stattet dich hierzu mit gefriergetrocknetem Essen aus, das aus zwei Frühstücken, drei Mittagessen und zwei Abendessen besteht. Für die kleinen Pausen zwischendurch bekommst du Energieriegel und andere Leckereien. Verstaue alles so in deinem Fjällräven-Wanderrucksack, dass du während deiner Pausen und in den Camps schnell an das nötige Essen herankommst.

Nach dem West Ridge wanderst du die meiste Zeit, abgesehen von einer kleinen Erhöhung, bergab bis zum nächsten Checkpoint und im Anschluss geht es weiter zum Nachtlager. Auf dem Weg passierst du den White River National Forrest und erblickst in der Ferne das kleine Örtchen Gold Hill, in dem zahlreiche historische Holzbauten zu sehen sind. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der kleine Ort als Goldgräberstadt gegründet. Weiter auf dem Gold Hill Trail erreichst du bald das nächste Camp, das sich auf einer einladenden Wiese befindet. Hier kannst du dich für die letzte Etappe erholen, stärken und mit weiteren Trekkern in Kontakt treten.

Das Ziel in Sicht

Der dritte Tag wird anstrengend, denn zwischen dem zweiten Camp und dem Ziel gibt es kein weiteres offizielles Nachtlager. Starte also möglichst früh und wandere durch den Wald, um die kühle Luft zu genießen, die dir Energie gibt. Bald erreichst du den dritten Checkpoint, von wo aus du 762 Meter bis zum Gipfel hinaufsteigst. Oben angekommen genießt du das letzte Mal den Ausblick auf eine atemberaubende Landschaft und die Weite der Rockies. Bis zum letzten Checkpoint vor dem Ziel sind es nun noch fünf Kilometer. Nun hast du es fast geschafft, nur noch wenige Kilometer trennen dich vom Ziel. Sammle noch mal all deine Kräfte, wir sind sicher, du schaffst das.

Bereite dich mit deinem Fjällräven-Wanderrucksack optimal auf den „Classic USA“ vor

Das nächste „Classic USA“ findet im Sommer 2018 statt, leider sind hierfür bereits all Tickets vergriffen. Du kannst dich aber auf eine Warteliste für dieses Jahr setzen lassen, vielleicht hast du Glück und bekommst noch einen Platz. Ansonsten warten die Rockies von Colorado bereits 2019 darauf, von dir erobert zu werden. Dann bleibt dir genügend Zeit, dich optimal vorzubereiten. Sieh dich doch schon mal in unserem Onlineshop nach einem Fjällräven-Wanderrucksack um, dieser sollte 65 bis 75 Liter fassen, damit du auf der Strecke alles Nötige dabei hast – aber wirklich nur das Nötigste. Was in deinen Fjällräven-Wanderrucksack gehört, erklären wir dir in einem weiteren Beitrag, in dem es um die Packlisten für die „Fjällräven-Classics“ gehen wird. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim „Classic USA“.